Direkt zu den Inhalten springen

Armut und soziale SpaltungForderungen für mehr Verteilungsgerechtigkeit

Deutschland gilt gemeinhin als "reiches" Land. Doch die Unterschiede zwischen arm und reich wachsen weiter, Vermögen konzentriert sich immer mehr und Menschen mit geringem Einkommen werden abgehängt.

In Verteilungsfragen wird Deutschland regelmäßig eine hohe Ungleichheit attestiert. Der Abstand zwischen arm und reich wächst, zugleich ist der soziale Aufstieg aus armen Verhältnissen in Deutschland deutlich erschwerter als in anderen Staaten. Der SoVD kämpft für eine solidarische Gesellschaft, die allen die gleichen Chancen einräumt.

Wir fordern

  • Stärkere Belastung hoher Einkommen und Erbschaften
  • Die Wiedererhebung der Vermögenssteuer und die Einführung einer Corona-Vermögensabgabe
  • Höhere Regelsätze in der Grundsicherung und bei Hartz IV
  • Einen armutsfesten Mindestlohn
  • Lebensstandardsichernde Rente

Ihr Kontakt zur Landesgeschäftsstelle

Büro Kaiserslautern
Spittelstraße 3
67655 Kaiserslautern
Telefon: 0631-73 657
Telefax: 0631-79 348
info(at)sovd-rps.de 

Büro Mainz
Kaiserstraße 26-30
55116 Mainz
Telefon: 06131-69 30 165
info(at)sovd-rps.de 


Aktuelle Stellungnahmen

Fortschreibung der Regelbedarfsstufen

Entwurf einer Verordnung zur Bestimmung des für die Fortschreibung der Regelbedarfsstufen nach § 28a und des Teilbetrags nach § 34 Absatz 3a Satz 1…

Mehr lesen

Armut

Grundsicherung

Stellungnahme anlässlich der öfentlichen Anhörung durch den Ausschuss für Arbeit und Soziales am 7. Juni 2021

Mehr lesen

Rente Armut

6. Armuts- und Reichstumsbericht

Stellungnahme zum Berichtsentwurf "Lebenslagen in Deutschland" - Der Sechste Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung

Mehr lesen

Armut

Sozialschutzpaket III

Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Regelung einer Einmalzahlung der Grundsicherungssysteme an erwachsene Leistungsberechtige und zur…

Mehr lesen

Stellungnahme Regelsätze in der Grundsicherung

Entwurf eines Gesetzes zur Ermittlung von Regelbedarfen und zur Änderung des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch sowie des Asylbewerberleistungsgesetzes

Mehr lesen

Stellungnahme an die Mindestlohnkommission

3. Anhörung zu den Auswirkungen des geltenden gesetzlichen Mindestlohns

Mehr lesen


Jetzt mitmachen!

Sie möchten Mitglied im SoVD werden?

Dann laden Sie sich hier den Mitgliedsantrag als pdf-Dokument herunter, füllen Sie ihn aus und schicken Sie ihn unterschrieben an uns zurück. Sie können ihn hier auch gleich online ausfüllen.

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Mitglied werden!